eschgfeller-wacholder-header-mobile
eschgfeller-wacholder-header
badge-wacholder-weiss-de badge-wacholder-de

WACHOLDER

Der Bergwacholder ist ein wertvoller hochalpiner Schatz, der nur in Höhen von über 2.000 Metern vorkommt. Als traditionelles Räuchermittel werden die Wacholderzweige bereits seit vielen Jahrzehnten eingesetzt. Ihnen wird eine reinigende und klärende Kraft zugeschrieben.

Das strauchartige Gewächs enthält verhältnismäßig wenig Öl, wodurch umso mehr Rohmaterialien aus der Natur benötigt werden, um das wertvolle, ätherische Wacholderöl zu erzeugen. Unsere kostbaren Produkte auf Wacholder-Basis kannst du gleich hier online oder aber vor Ort in unserem Natur-Shop in Unterreinswald kaufen.

Ein Steckbrief

eschgfeller-wacholder

Botanischer Name
Juniperus communis nana

Volksnamen
Kranewitt

Pflanzenfamilie
Zypressengewächs (Cupressaceae)

Vorkommen
Ab 2.000 Meter Meereshöhe

Wuchshöhe
Circa 60 cm

Alter
Bis zu 200 Jahre

Ernte
Ende Oktober, November

Pflanzenteil
Nadeln, Zweigspitzen und Beeren

Herstellungsverfahren
Wasserdampfdestillation, aus ca. 1.000 kg gehäckselten Wacholderzweigen gewinnt man in etwa 1 Liter ätherisches Öl

Duftprofil
Bitter, kräftig, waldig, harzig

Basisnote
Bringt Bodenhaftung und eine gute Verwurzelung

Im Märchenwald

Der Wacholder befördert deine Regeneration, deine Selbstheilungskräfte. Erneuer dich!

Die Niederlage vom letzten Jahr sitzt dir noch tief in den Knochen. Klar, es war dein erstes Balzritual, dass du absolviert hast. Sozusagen die Uraufführung. Und diese ist gänzlich gescheitert. Kein einziges Huhn hat sich für dich interessiert. Einsam hast du dich danach zurückgezogen und in endlosen Gedankenschleifen über deinen verfehlten Auftritt sinniert. Was du nicht alles falsch gemacht hast. Wie viel du noch zu lernen und üben hast. Dabei steht die nächste Balzsaison schon vor der Tür.

Deine starke Verunsicherung treibt dich in die Isolation. Es fehlt dir an Motivation und Antrieb, um deine notwendigen Proben weiterzuführen. Deine letzten Gesang- und Tanzeinlagen waren alles andere als schwungvoll. Und sowieso ist dein Trillern noch viel zu langsam. So kannst du in diesem Jahr wohl auch keine hübsche Auerhenne für dich gewinnen. Vielleicht bist du gar nicht gemacht für die große Balzbühne und solltest dich besser ganz von dieser konventionellen Vorstellung lösen.

Auf Futtersuche spazierst du durch den Wald. Du vernimmst einen saftigen Geruch von frischen Beeren, der dich direkt anzieht. Den ganzen Winter lang hast du dich nur von abgefallenen Nadeln ernährt und freust dich schon auf frische Knospen, Blüten und vor allem auf einen deftigen Beerenschmaus. Du gelangst über einen kurzen, steilen Pfad auf einen leicht exponierten Hügel, in dem dir eine kleine Lichtung einen wunderbaren Ausblick über die darunterliegende Ebene eröffnet. Plötzlich ist der Beerenduft ganz nah.

Die Sträucher hinter dir sind voll mit frischen Blüten und ersten kleinen beerenartigen Zapfen, die du noch nie so gesehen hast. Gierig schnappst du nach den kleinen Leckerbissen. Wow! Was für ein Geschmack in einer so kleinen Beere stecken kann! Und selbst die Blüten sind so angenehm würzig. Schnell wird dieser Wacholderstrauch zu deinem neuen Lieblingsschmaus. Außerdem ist der kleine Platz hier oben gar nicht schlecht für eine feste Niederlassung. Es gibt hier auch einen hohen, sicheren Baum, der dir von nun an als Schlafnest dient.

Dein neuer Wohnort am Wacholderhügel lässt dich deine ewigen Sorgen vergessen. Du fühlst dich wohl in deinem neuen Zuhause. Die schmackhafte Wacholderdiät scheint dir gutzutun. Sie gibt dir neue Energie und frisches Selbstvertrauen. Aus einem natürlichen Bauchgefühl heraus, willst du deiner aufflackernden Freude und Zufriedenheit Ausdruck verleihen. Du beginnst zu singen. Deine Stimme fühlt sich plötzlich gefestigter und kräftiger an als vorher. Das verführt dich dazu, dich erneut an deinen Triller- und Klickgeräuschen zu versuchen.

Hier fühlst du dich unbeobachtet und frei. Es ist deine kleine Lichtung, deine persönliche Spaßbühne, die dir wohl niemand so schnell streitig machen wird. Denn sie befindet sich fernab von den üblichen Balzplätzen der anderen Auerhähne. Du fängst an dich zu drehen und kurze hohe Flattersprünge in die Luft zu unternehmen. Schließlich erhebst du dich bis hoch auf den Baum und lässt deine neuen Trillertöne erklingen. Ohne Zwang und Erfolgsdruck geht dir das ganze Spektakel plötzlich viel leichter von den Flügeln.

Erst jetzt bemerkst du, dass sich unter deinem kleinen Hügel, in der Ebene, eine kleine Zuschauerrunde versammelt hat. Gleich drei fesche Auerhennen haben deinen Auftritt mitverfolgt und machen schon ganz große Kulleraugen. Leichte Aufregung macht sich in dir breit. Doch gleichzeitig packt dich ein neuartiges Gefühl von Ehrgeiz und Motivation. Du willst der versammelten Hühnerschar zeigen, was du drauf hast!

Zurück auf dem Boden balzt du laut drauflos und gibst dein Bestes, um das ein oder andere Huhn zu dir hoch zu locken. Es dauert nicht lange, bis sich die erste Auerhenne dir nähert. Du kannst dein Glück kaum fassen! Wer hätte gedacht, dass dein Gesang solchen Anklang findet und die Hühner von so weit herkommen würden. Sie folgten deinen Rufen und waren wahrlich beeindruckt von deinen Flug- und Tanzeinlagen.

An diesem ungeplanten Balztag konntest du gleich drei Hennen für dich gewinnen. Der Erfolg erfüllt dich mit Freude und beflügelt dein Selbstvertrauen. Du hast gelernt, auf dich zu hören. Nach deinem eigenen Belieben zu agieren. Dich nicht unter Druck setzen zu lassen. Du fühlst dich frei und wie neu geboren. Dein neues Zuhause am Wacholderhain hat dein Leben für immer verändert.

100% Natur - 100% Bio
Nachhaltigkeit, Bio-Qualität und Regionalität an 1. stelle

Unser Klassiker:
Wacholder Bio ätherisches Öl 10ml

Unser ätherisches Wacholderöl ist ein 100% naturreines, biologisches und zertifiziertes Produkt. Mit natürlichen Rohstoffen aus dem Sarntal, schaffen wir in unserer hauseigenen Brennerei ein wahres Wundermittel für Körper, Geist und Seele.
Auf 2.000 Metern Meereshöhe hat der Wacholder ihre Wurzeln, die dem Öl, Wirkung und Duft verleiht. Den Wacholderzweigen spricht man reinigende und klärende Kräfte zu, weshalb das Öl ausgleichend und sanft entgiftend wirkt. Der Duft der Wacholder ist bitter und waldig und bringt gute Bodenhaftung und Verwurzelung in dein Leben.
Mit unserem Wacholderöl in Bio-Qualität kannst du den Atem der Berge auch zu Hause erleben!

15,40 €

icon-zapfen

AUS UNSEREM BLOG

Tipps, Tricks und Anleitungen direkt vom Profi.

eschgfeller-blog-murmeltiersalbe-preview
Unsere Produkte

Gut geschmiert ist halb gewonnen

Murmeltiersalbe und Muskeleinreibung von ESCHGFELLER - Atem der Berge

eschgfeller-blog-massagen-preview
Gesundheitswissen

MASSAGEN – Persönliche Zuwendung die gut tut

Eine Massage dient der Entspannung und Regeneration des Körpers, die Vitalfunktionen des gesamten Organismus werden aktiviert. Die Psyche wird beruhigt, die Nierentätigkeit wird angeregt und so kann der Stoffwechsel Körpergift besser ausleiten.

eschgfeller-blog-kneippen-preview
DIY Gesundheitswissen

Kneippen ist nicht nur Kur – Kneippen ist ein Lebensstil

„Seit ich vor einigen Jahren meine Ausbildung zur Kneipp-Bademeisterin gemacht habe, hat sich diese Philosophie immer mehr in mein Leben integriert. Sie ist so einfach und so gut, so überraschend und so wohltuend.“ (Christine Moser Eschgfeller)